Tekniske endringer, tilpassing

Vi forbeholder oss retten til design og prisendringer uten forvarsel. Produktbildene på websiden kan avvike fra våre produkter. Vektinformasjon uten garanti. Det tas ikke ansvar for eventuelle feil. Spør vår produktledelse for spesielle bruksområder og løsninger. Kopier og Reproduksjon, også i utdrag, bare med tillatelse fra Schwer Fittings GmbH.

Standardavvik

I utgangspunktet er våre artikler i samsvar med de angitte standarder. Imidlertid forbeholder vi oss retten til å designe eller dimensjonale avvik fra de angitte standarder. Dimensjoner endres når vi ser en teknisk fordel eller et produksjonsbehov. Hvis eksakt spesifikasjon i henhold til standard ønsket, ber vi om konsultasjon med vår produktstyring.


Sikkerhet

Våre produkter er utsatt ekstreme forhold slik som vibrasjon og ukontrollerte trykkstiginger. Vi anbefaler at originale Schwer komponenter ikke blandes med andre produkter og at disse kun skal brukes i sa samsvar med instruksene i monteringsanvisningen. Pålitelighet kan påvirkes og dette kan føre til tap av garantien.


Druckangaben

Die jeweils zulässigen Nenndrücke (PN) können auf jeder Katalogseite den Tabellen entnommen werden. Der Druck wird grundsätzlich in bar angegeben und bezieht sich auf das Medium Wasser, statisch belastet. Bei normalen Betriebsverhältnissen (statisch) und Temperaturen (20°C) kann der Betriebsdruck (PB) gleich dem angegebenen Nenndruck (PN) gewählt werden (siehe DIN 2401 Teil 1). Der Nenndruck (PN) ist eine gebräuchliche, gerundete, auf den Druck ­bezogene Kennzahl. Betriebsdruck (PB): Der zulässige Betriebsüberdruck für ein Bauteil ist der höchste Innenüberdruck, der für diese Bauteil aufgrund des Werkstoffes und der Berechnungsgrundlagen bei der zulässigen Betriebs-temperatur bei störungsfreiem Betrieb zulässig ist. Bei erhöhten Temperaturen sollten die Betriebsdrücke (PB) gegenüber dem Nenndruck (PN) gemäß folgender Druckabschlagstabelle reduziert werden.


Druckabschlagstabelle

Temperaturbereich Druckabschlag

-60°C bis 20°C 0,0 %
50°C 4,5 %
100°C 11,0 %
150°C 16,0 %
200°C 20,0 %
250°C 24,0 %
300°C 29,0 %
350°C 31,0 %
400°C 33,0 %

Wir weisen daraufhin, daß die DIN 17440 Tab. 6 eine Grenztemperatur von 400°C für 1.4571 empfiehlt.


Kombination verschiedener Verschraubungselemente

Bei Kombination von verschiedenen Verschraubungselementen sowie ­verschiedenen Verschraubungs- und Dichtungswerkstoffen innerhalb eines ­Leitungssystems gelten die jeweils kleinsten Betriebsdrücke und die jeweils kleinsten Temperaturgrenzen.


Richtige Montage

Für die gemachten Druckangaben setzen wir voraus, daß die Montagen sachgemäß und einwandfrei durchgeführt werden. Gehen Sie dazu nach den sf-Montageanleitungen vor. Ebenso ist beim Verlegen der Rohrleitungssysteme darauf zu achten, daß auf die Verschraubungen keine zusätzlichen Belastungen und Spannungen einwirken.

forrige side neste side