Gewindefittings

Ansicht:

Gewindefittings

Die Gewindefittings und Rohrverschraubungen bieten die Möglichkeit, je nach Einsatzzweck auch den richtigen Fitting zu wählen. Drücke von 25 bis 250 bar sichern den Fittings ein breites Anwendungsgebiet.

Die Gewindefittings werden in folgende Typen unterschieden: Nippel, Muffen, Reduzierungen, Stopfen, Kappen, Muttern, Verschlußsschrauben, Schlauchnippel, Winkel, T-Stücke, Kreuze und Bögen. Die austauschbaren Rohrverschraubungen nach DIN 2993 werden in Gerade-, Winkel- und T-Verschraubungen gegliedert. Sie sind konisch oder flach dichtend (Flachdichtung aus PTFE, andere Dichtungsarten auf Anfrage).

Die verschiedenen Gewindearten (z.B. kegeliges Whitworth-Rohrgewinde nach DIN 2999, zylindrisches Whitworth-Rohrgewinden nach DIN ISO 228, NPT) und Anschlussvarianten (z.B. Rohr-, Schlauchanschluss, Anschweissende) runden das Programm ab. Ferner werden verschiedene Qualitäten und Werkstoffe angeboten (z.B. Werstoff-Nr. 1.4571, 1.4408, 1.4404, 1.4301).

Die Fittings sind auch mit PTFE-beschichtetem Gewinde lieferbar (kein Abdichtband oder Hanf am Arbeitsplatz notwendig).