Focus in details

Schwer Fittings entwickelt Schnellverschlusskupplungsprogramm weiter

Welche unterschiedlichen Typen unserer neuen Schnellverschlusskupplungen gibt es und wo unterscheiden sie sich? Mit Hilfe von detaillierten Animationen werden diese von unserem Produktmanager anschaulich erklärt.

Die Firma Schwer Fittings, Spezialist in der Edelstahl-Rohrverbindungstechnik, hat sein Programm an Schnellverschlusskupplungen weiterentwickelt. Mittlerweile zählen neben Normkupplungen auch Schnellverschlusskupplungen für Spezialanwendungen zum Produktportfolio. Ein spezielles Augenmerk lag dabei von Anfang an auf der Entwicklung von Kupplungssystemen für die Übertragung von Lacken und Lösungsmitteln da Schwer Fittings mit der ebenfalls selbst entwickelten und patentierten ECO-Verschraubung weltweit im Bereich der Lackversorgung vertreten ist. 

Auch im Bereich der Niederdruckkupplungen (bis 35 bar), die bisher ausschließlich in den Nenngrößen DN 5, DN 7,4 und DN 10 verfügbar waren, konnte das Produktportfolio deutlich erweitert werden. Neben der Aufnahme einer weiteren Nennweite in das Lieferprogramm, der Nennweite DN 19, wurde insbesondere die Auswahl der Anschlussgrößen der zum EURO-Profil kompatiblen Schnellverschlusskupplungen vergrößert, sodass nun der komplette Gewindebereich von G 1/8“ bis G 1“ abgedeckt werden kann. Darüber hinaus sind seit kurzem alle Nennweiten als Schott-Variante lieferbar.

Für die bessere Unterscheidbarkeit mehrerer, nebeneinander verbauter Niederdruckkupplung wurde die Option einer farblichen Markierung in das Lieferprogramm aufgenommen. Hierbei erhalten Stecker und Kupplung jeweils eine in das Material eingelassenen farbliche Markierung aus einer patentierten, UV-härtenden Verbundkeramik. Das ursprünglich für die Medizintechnik entwickelte Verfahren zur farblichen Markierung zeichnet sich durch seine hohe Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl von Medien und äußeren Einflüssen, wie z.B. Temperaturbelastungen, aus. Standardmäßig sind die Farben Rot, Grün und Blau verfügbar – auf Anfrage sind bis zu 16 Farben möglich. 

Die jedoch wichtigste Neuerung stellt die Erweiterung des Lieferprogramms der Niederdruck-Schnellverschlusskupplungen um eine flachdichtende und somit leckagearme Variante auf Grundlage der bisherigen Ausführung dar. Während die Standard-Ausführung aus konstruktiven Gründen bei jedem Entkupplungsvorgang eine zwar geringe, aber dennoch messbare Menge an Medium verliert, zeichnet sich die neue, flachdichtende Variante durch einen beinahe leckagefreien Entkupplungsvorgang aus. Insbesondere bei Anwendungen mit flüssigen oder kritischen Medien stellt dies einen enorme Vorteil gegenüber der Standard-Ausführung dar. Bei schon bestehenden Anlagen besteht die Möglichkeit, die flachdichtende Variante nachzurüsten ohne das gesamte Kupplungssystem austauschen zu müssen – lediglich die Kupplung muss ausgetauscht werden, der Stecker ist aufgrund der besonderen Konstruktion sowohl für die standard- als auch für die flachdichtende Variante verwendbar. 

Parallel zu den Erweiterungen im Bereich der Niederdruckschnellverschlusskupplungen wurden auch die Produktlinie der flachdichtenden Hochdruckkupplungen bis G1 “ von Grund auf überarbeitet. Mit Einführung der neuen Produktlinie Anfang 2021 werden diese maßlich kompatible zur ISO 16028 sein. Neben der Anpassung an die Norm wurden die Kupplungen insbesondere in Hinblick auf Durchfluss optimiert. Ebenso wurde das äußere Design der Kupplung, vor allem die Betätigungshülse, grundsätzlich überabreitet. Auf gerändelte Flächen, die schlecht zu reinigen sind und in denen sich Schmutzpartikel leicht festsetzen können, wird zukünftig komplett verzichtet. Die Bedienbarkeit der Betätigungshülse wird durch ein ergonomisch geformtes, griffiges Rundungsprofil sichergestellt, welches sich bei stark schmutzbehafteten Anwendungen leicht reinigen lässt. Analog zu den Schnellverschlusskupplungen aus dem Niederdruckbereich wird es auch für die flachdichtenden Hochdruckkupplung die Möglichkeit einer farblichen Markierung geben.