37° JIC Bördelverschraubungen

Ansicht:

37° JIC Bördelverschraubungen

Der Einsatz von Edelstahl-Bördelverschraubungen findet sich in Bereichen, in denen starke Vibrationen, hohe Druckspitzen und hohe mechanische Belastungen auftreten. Bördelverschraubungen garantieren hier eine hohe Sicherheit im Rohrsystem.

Die 3-teilige Verschraubung besteht aus Verschraubungskörper, Überwurfmutter und Stützhülse. Sie verbindet und dichtet das unter 37° gebördelte Rohr. Die Dicht- und Haltefunktion zum aufgebördelten Rohr geschieht rein metallisch.

Konstruktionsmerkmale:
Die Baumaße der 37°-Bördelverschraubungsreihe sind angelehnt an die ISO 8434-2 und SAE Normen. Der Verschraubungsstutzen kann je nach Wahl der Stützhülse für metrische als auch für zöllige Rohre verwendet werden.

Vorteile:

+ sichere Rohrhalterung durch Bördeltulpe
+ nur eine Trennstelle zwischen Stutzen und Rohr
+ hohe Ausreißsicherheit durch formschlüssige Konstruktion
+ platzsparend, keine Rohrendenbearbeitung
+ metallische Dichtstelle, deshalb Medium und Temperatur unabhängig