37° Bördelverschraubungen

Der Einsatz von Edelstahl-Bördelverschraubungen findet sich in Bereichen, in denen starke Vibrationen, hohe Druckspitzen und hohe mechanische Belastungen auftreten. Bördelverschraubungen garantieren hier eine hohe Sicherheit im Rohrsystem. Haupteinsatzgebiete sind u. a. im Schiffsbau, im Maschinenbau, in der Petrochemischen-, Offshore-, Papier- und der Hydraulik-Industrie.

Technische Informationen über den Anschluß eines unter 37° gebördelten Rohres an einen Gewindestutzen nach DIN 3853 mit 24° Innenkonus (Bohrungsform W nach DIN 3861).

Funktionsweise

Um ein unter 37° gebördeltes Rohr an einen 24°-lnnenkonus anzuschließen, verwenden wir den Bördel-Zwischen- ring BV-202. Dieser besitzt die entsprechenden Gegenko- nen von Stutzen und Rohr und ist beidseitig mit O-Ringen versehen, so daß sowohl das Rohr mit der 37°-Aufbördelung als auch der Stutzen mit seinem 24°-lnnenkonus elastomer angedichtet werden und somit eine hohe Dichtheit entsteht. Die Überwurfmutter hat ein metrisches ­Gewinde und läßt sich auf den üblicherweise für Schneidringanschlüsse vorgesehenen Gewindestutzen aufschrau- ben. Das Rohr muß weiter aufgebördelt ­werden als in der ISO 8434-2, Tabelle 5, vorgesehen, damit der O-Ring des Bördel-Zwischenringes vollständig von der Aufbördelung überdeckt wird. Die Maße hierfür können Sie aus untenstehender Tabelle entnehmen.

Bördelverschraubungen 37°

Montage

Den Bördel-Zwischenring BV-202 vor der Montage mit der richtigen Seite (siehe Bild oben) in den 24°-Konus ­parallel eindrücken. Dabei entsteht eine feste Einheit mit dem Stutzen. Dann das aufgebördelte Rohr mit zuvor ­aufgeschobener Überwurfmutter BV-201 und Druckring BV-203 auf den 37°-Kegel des Bördel-Zwischenrings ­aufdrücken und die Überwurfmutter bis zur Anlage von Hand auf das Gewinde des Stutzens aufschrauben. Mit einem Schlüssel die Überwurfmutter ca. 1/4-1/2 Umdrehung bis zum spürbaren Kraftanstieg anziehen. Der Stutzen muß dabei mit einem Schlüssel gegengehalten werden.

Bördeln der Rohre 

Zum Bördeln von Edelstahlrohren empfehlen wir, elektro-hydraulische Bördelgeräte mit gehärteten bzw. hartstoff-beschichteten Bördeldornen zu verwenden, um exakt aufgebördelte Rohre für eine funktionssichere Rohrverschraubung zu erhalten. 

Vorherige Seite Nächste Seite