Clino Aseptik Verbindungen

An Fittings und Armaturen für die Pharma-, Bio-, Food-, Chemie-, Solar- und Lebensmittelindustrie werden hohe qualitative und technische Voraussetzungen gestellt. Neben einer hohen Werkstoffgüte müssen sie im Wesentlichen totraumarm sein, gut zu reinigende Oberflächen haben, den richtiger Einsatz von Dichtungselementen besitzen und dampfdrucksterilisierbar sein. Die Aseptik ist hierbei ein weiterer wichtiger Punkt - sie ist die Vorkehrung zur Vermeidung von Infektionen und umfasst die Keimfreiheit (Sterilität) von Instrumenten, Anlageteilen und ganzer Systeme.

Raccords aseptiques Clino

Weiterhin unterscheidet man im qualitativ hochwertigen Bereich in der Regel 2 Hygieneklassen:

  • Hygieneklasse H3 mit einem Ra-Wert im Innenbereich von <0,8µm (Werkstoff-Nr. 1.4404 = 4L)
  • Hygieneklasse H4 mit einem Ra-Wert von <0,4µm (Werkstoff-Nr. 1.4435 = 5S - Basler Norm 2)

Schwer Fittings bietet mit seinem Clino®-Programm u.a. folgende Varianten an:

  • Aseptik Verschraubungen nach DIN 11864-1
  • Aseptik Flanschverbindungen nach DIN 11864-2
  • Aseptik Klemmverbindungen nach DIN 11864-3
  • Aseptik Orbitalschweiss Fittings nach DIN 11865
  • Aseptik Orbitalschweiss Rohre nach DIN 11866
  • Klemmverbindungen nach DIN 32676
  • Milchrohrverschraubungen nach DIN 11851
Clino TemperPipe

Kugelhähne, Ventile, Schaugläser und viele weitere Zubehörteile runden das Clino®-Programm von Schwer Fittings ab. Das System ist selbstverständlich auch auf Wunsch in Spezialausführungen erhältlich. Ein Qualitätsnachweis sollte mit entsprechenden Werkstoffzeugnissen resp. Zertifikaten erfolgen. In der Regel werden Material-Atteste nach TueV / DIN 3.1 verlangt, mit chemischen und physikalischen Werten des Ausgangswerkstoffes.

page précédente page suivante